*
Menu
Startseite Startseite
Buch Buch
Melissa Gabriela Melissa Gabriela
Kontakt Kontakt
Kommentare ausblenden auf Blog
.
 

Um den Begriff Erleuchtung kursieren viele Aussagen wie: ein erleuchteter Mensch hat sein Ego transzendiert, empfindet keine Wut, Ärger, Neid und sonstige negativ besetzte Gefühle mehr, lässt alle Menschen so sein, wie sie sind, ist Liebe in Person, freut sich an allem, ist hilfsbereit, grosszügig, braucht selbst nichts um glücklich zu sein..... die Liste wäre beliebig verlängerbar.

Und was macht der Mensch nun? Er versucht all dies zu sein, liebevoll, grosszügig, unabhängig, egolos in dem er liebevoll tut, grosszügig tut, egolos tut im Glauben, wenn er das genug beharrlich tut, dann wird auch er eines Tages tatsächlich erleuchtet sein.

Haben Buddha oder Jesus oder andere, die als erleuchtet betitelt werden sich selbst je erleuchtet genannt? Was treibt den Menschen dazu so sein zu wollen wie Buddha und Jesus? Was glaubt der Mensch ist dann anders als es jetzt ist? Und wenn es dann so  wäre, was glaubt der  Mensch dann zu sein, von dem er jetzt glaubt es noch nicht zu sein?

Die Antworten auf diese Fragen können nicht erzwungen werden, sie tauchen innerhalb des Menschen unwilllkürlich auf. In Stille und Präsenz haben sie die Chance wahrgenommen zu werden.

 
 
Fusszeile
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail