*
Menu
Startseite Startseite
Buch Buch
Melissa Gabriela Melissa Gabriela
Schatzkiste Schatzkiste
Kontakt Kontakt
Herzkarten Herzkarten
Kommentare ausblenden auf Blog
.
 

Im Moment des Schweigens tritt ich ein in die Stille. Sie umgibt mich, unsagbar schön. Dann erscheint  eine Tür vor mir und ich öffne sie, geblendet vom hellen Licht. Da draussen stürmt es, tobt es, doch ich lasse mich darauf ein. Mitten im Getümmel, ist die Tür wieder da. Erneut öffne ich sie, und die Dunkelheit lädt mich zu sich ein, sofort ist es wieder ruhig.

Ich bin in der Dunkelheit nur eine Tür vom Licht entfernt? Ich bin im Licht nur eine Tür von der Dunkelheit entfernt? Stille und Trubel liegen Tür an Tür? Ich öffne die Tür erneut und stelle mich in die Mitte, ein Bein hier und ein Bein dort.

Jetzt nehme ich beides wahr, doch ich kann weder das eine noch das andere erleben, steck ich doch im Türrahmen fest. Was ist nun zu wählen? Bleib ich hier im Dunkel fehlt mir das Licht, bin ich im Licht fehlt mir das Dunkel. Oh Gott, was hast du dir nur dabei gedacht?

Da verblasst das Bild vor meinen Augen, so als ob ich grad einen Albtraum erlebt. Und alles was bleibt ist dieser süssliche Duft, der über allem schwebt. Gott, hast du mich erschreckt ohne Gnade, doch gnadenlos dankbar will ich dir sein. Was wäre das Leben, ohne jemals jenseits davon gewesen zu sein!

 
 
Fusszeile
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail