*
Menu
Startseite Startseite
Buch Buch
Melissa Gabriela Melissa Gabriela
Schatzkiste Schatzkiste
Kontakt Kontakt
Herzkarten Herzkarten
Kommentare ausblenden auf Blog
.
 
Okt
21

Wenn jedes Wort zu viel erscheint, ist Schweigen kein nicht wissen.

Ich spür dich in meinem Rücken, so als ob du mir da deine Schwertlanze reingestossen hättest. Was willst du von mir? Und plötzlich brichst du samt Lanze durch mich durch und stehst vor mir. Du bedrohst mich und fuchtelst wie wild vor mir rum. In mir ist nichts, das sich schützen oder verteidigen möchte. Ruhig bleibe ich vor dir stehen, und schaue dir zu. Enttäuschst lässt du deine Waffe sinken. Warum hörst du nicht mehr auf mich, höre ich dich fragen. Was habe ich falsch gemacht? Und ich schaue dich an. Du legst dich auf den Boden und beginnst zu weinen. Ich sehe dir auch bei dem einfach zu. So weinst du da eine Weile und dann setzt du dich auf. Was glaubst du eigentlich wer du bist, hör ich dich schreien und ich schaue dich weiter an. Das ist gemein von dir, mich so fallen zu lassen! Ich schaue dich weiter an. Ich bringe mich um, wenn du mich ignorierst. Ich schaue dich weiter an und langsam verblasst das Bild vor meinen Augen. 

​Es ist Zeit, kochen zu gehen.
 

 
 
Fusszeile
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail